Weltwassertag 2016

Weltwassertag 2016 thematisiert "Wasser und Arbeitsplätze"

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen und beleuchtet jedes Jahr ein anderes Thema. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro. Ein wesentliches Ziel des Weltwassertags ist es, eine breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung des Wassers für die Menschheit hinzuweisen. Alle Staaten sind aufgefordert, am Weltwassertag geeignete, konkrete Maßnahmen auf nationaler Ebene durchzuführen. Das diesjährige Thema lautet  "Wasser und Arbeitsplätze".

In Berichten der Vereinten Nationen (UN) heißt es, dass 1,5 Milliarden Menschen - also fast die Hälfte der weltweit Beschäftigten - in Bereichen arbeiten, die mittel- oder unmittelbar im Zusammenhang mit Wasser stehen. Die folgenden Beispiele verdeutlichen dies:

 

  • 40 % der globalen wirtschaftlich-aktiven Bevölkerung arbeitet in der pflanzlichen und tierischen Erzeugung, Fischerei oder Jagd.

  • In der Landwirtschaft, für die 70% der Süßwasser-Ressourcen benötigt werden, wird die direkte Abhängigkeit des Landwirts vom Wasser deutlich.

  • In einige Regionen der Welt , wie z.B. in Afrika, müssen Frauen und Kinder stundenlange Wege auf sich nehmen, um sauberes Wasser für die Nahrungszubereitung und weitere Versorgung der Familie zu sammeln. Dies ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die allerdings nicht als solche anerkannt bzw. bezahlt wird.

 

Das qualitative und quantitative Vorhandensein von Wasser hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitssituation der Menschen. Daher ist es wichtig, dieses Thema am Weltwassertag zu thematisieren. Erfahren Sie mehr über „Wasser und Arbeitsplätze“ unter  www.unwater.org/worldwaterday/home/en/.

Eden Water & Coffee unterstützt Projekte der Organisation "People help People" bei der Entwicklung von Projekten zur Wasserversorgung in Tansania.

Eden Springs