Haben Sie noch Fragen? Die meist gestellten Fragen haben wir unten stehend für Sie aufgelistet. Sollten Sie dort keine Antwort auf Ihre Frage finden kontaktieren Sie uns gerne unter 02131 5259 0 oder schreiben Sie eine Email an: serviceteam@edensprings.de Wir sind gerne für Sie da.

Unsere Bohnen werden auf traditionelle Weise in einer Probat-Trommelröstmaschine geröstet. Das Prinzip der Trommelröstung ist unabhängig von der Trommelgröße immer das gleiche: Horizontal rotierende Trommeln werden von außen erhitzt und wirbeln die darin befindlichen Rohbohnen gleichmäßig durcheinander. Da jede Charge Kaffee anders ist, ist hier das Können des Röster-Meisters gefragt: Durch das Fachwissen, die Erfahrung und vor allem das „Gefühl für die Bohne“ muss der Röstmeister anhand von Farbe und dem „Cracken“ der Bohne den Zeitpunkt bestimmen, an dem der Kaffee fertig ist. Je nach gewünschtem Röst-Grad kann der Vorgang bis zu 20 Minuten dauern. Die Temperaturen liegen bei 180 bis 210°C. Durch diese langsame und schonende Röstung verwandeln sich die grünen Rohkaffeebohnen in duftende, aromatische Kaffeebohnen. Aufgrund der langsamen Röstmethode behalten die Bohnen ihren Charakter und ihren optimalen Geschmack. Die Bohnen werden nach dem Rösten luftgekühlt, gereinigt und so schnell wie möglich in speziell entwickelte Verpackungen gefüllt. Diese Art der Kaffeeproduktion kostet mehr Zeit und Arbeitsaufwand, gewährleistet aber die Qualität des Aromas. Wir lagern keine großen Vorräte. Alles erfolgt auf Bestellung, weshalb der Kaffee frischer ist als bei vielen anderen Anbietern.

Unsere Rösterei wurde 2001 aus Leidenschaft für Kaffee gegründet. Kaffee hat sich im Laufe der Zeit mehr und mehr zu einem handwerklichen Produkt entwickelt. Unter anderem aufgrund der gewachsenen Reiselust der Verbraucher ist die Nachfrage nach Qualität und Geschmacksvielfalt enorm gestiegen. Kaffee hat sich immer weiter zu einem Produkt für wahre Connaisseure entwickelt. Das ist der Markt, in dem wir schon seit Jahren mit unserem Premium-Kaffeesortiment und unseren Kaffeemaschinen aktiv sind. 

Kaffeebohnen oder Instantkaffee bleibt dann lange aromatisch, wenn sie möglichst dunkel, kühl und dicht verschlossen gelagert werden. Sobald Kaffee Sauerstoff ausgesetzt ist, geht das Aroma schnell verloren. Am besten sich Kaffee, wenn Sie die geöffnete Originalverpackung in einer Dose mit dichtschließendem Deckel im Kühlschrank aufbewahren. Vakuumverpackter Kaffee ist bis zu 18 Monaten haltbar. Kaffeebohnen, die nicht vakuumverpackt sind, sollten innerhalb von sechs Wochen aufgebraucht werden. Auf jeder Kaffeepackung ist aber auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben, an dem Sie sich orientieren können.

 

1)    Bohnen:
Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Die Zubereitungszeit ist etwas länger (etwa 30 Sekunden pro Tasse), aber der Geschmack des Kaffees ist viel intensiver, weil die Aromen der Kaffeebohnen am besten erhalten bleiben, wenn sie noch nicht gemahlen sind. Der Geschmack ist noch intensiver, wenn die Bohnen erst unmittelbar, bevor sie mit Wasser vermischt werden, gemahlen werden. In Kaffeeautomaten mit Mahlfunktion werden ganze Bohnen verwendet und der Kaffee wird mit hohem Druck zubereitet (über 9 bar)
2)    Fresh Brew:
Unter „Fresh Brew“ versteht man gemahlenen Bohnenkaffee, der mit Hilfe eines Filters zubereitet wird (wie beim herkömmlichen Filterkaffee). Die Aromen bleiben in der Verpackung erhalten, aber durch das Mahlen hat der Kaffee einen milderen Geschmack. Die durchschnittliche Zubereitungszeit einer Tasse Kaffee liegt zwischen 15 und 25 Sekunden. 
3)    Instant:
Instantkaffee, auch als gefriergetrockneter oder löslicher Kaffee bekannt, ist die schnellste Zubereitungsart und daher in Unternehmen sehr beliebt (durchschnittliche Zubereitungszeit: 10 Sekunden oder weniger). Instantkaffee wird aus konzentriertem, gekochtem Kaffee hergestellt. Es muss nur noch Wasser zugefügt werden.

 

Das UTZ-Zertifikat ist ein internationales Gütesiegel für fairen Handel. Das Gütesiegel gibt es auf Kaffee, Tee und Schokolade, die von Anbauern stammen, die auf Mensch und Umwelt achtgeben. Sie verwenden beispielsweise weniger Pestizide; die Minimierung des Einsatzes von Dünger und Pflanzenschutzmitteln sind selbstverständlich, Urwaldrodungen sind verboten. Sie garantieren für gute Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeiter. Nationale Arbeitsgesetze und die ILO-Arbeitsnormen werden eingehalten; außerdem gibt es eine Gesundheitsversorgung für Arbeiter und ihre Familien. 

Coffea ist der botanische Name des Kaffees. Einzuordnen ist er in die Familie der Rubiazeen, 
zu welcher rund 500 Gattungen mit ca. 6000 Arten gehören. Innerhalb der Gattung Coffea spricht man zunächst von vier Arten (Arabica, Robusta, Liberica und Excelsa), die wiederum ca. 120 bekannte Arten der Kaffeepflanze bilden, von denen jedoch nur zwei für die internationale Kaffeeproduktion von Bedeutung sind. 
1)    Arabica: Arabica Sorten werden aus der Coffea arabica gewonnen. Die Pflanze wächst hauptsächlich in höheren Lagen ab 800 Metern. Etwa 70% der Kaffeeproduktion auf der Welt ist Arabica Kaffee. Die Coffea arabica ist relativ anfällig für Schädlinge und daher sehr pflegeintensiv. Die Bohne erkennt man an der geschwungenen Einkerbung. Sie hat einen eher niedrigen Koffeingehalt bis zu 1,4% und daher auch einen relativ milden Geschmack. 
2)    Robusta: Robusta Sorten werden aus der Coffea canephora gewonnen. Wie schon der Name erahnen lässt, sind diese Pflanzen deutlich robuster als die Coffea arabica. Sie wachsen auch im Flachland, vertragen höhere Temperaturen und sind nicht so anfällig für Krankheiten. Die Bohne erkennt man an der geraden Einkerbung, Robusta hat einen Koffeingehalt bis zu 4% und einen bitteren Geschmack.

 

Wie oft ein Filter gewechselt werden muss, hängt vom Typ Ihrer Kaffeemaschine ab. Wir empfehlen, den Wasserfilter je nach Typ Ihrer Kaffeemaschine 4 – 8 x pro Jahr auszutauschen. Eine Empfehlung finden Sie im Bereich Zubehör für Kaffeemaschinen.

Ist die Maschine einige Zeit (z.B. über das Wochenende) nicht genutzt worden, empfehlen wir, den Wassertank zu leeren, da das Wasser mit der Zeit Sauerstoff verliert. Sauerstoffreiches Wasser ist wichtig für die Erzielung eines guten Kaffeearomas. Bei längerer Nicht-Nutzung bitte einmal die Maschine manuell spülen.

Voll­automaten sollten nur entkalkt werden, wenn die Maschine dies anzeigt. In der Regel empfiehlt der Hersteller in der Gebrauchs­anweisung ein bestimmtes Mittel. Das sollte auch verwendet werden. Auf keinen Fall Essig oder Essig­essenz verwenden, die wäre viel zu scharf und greift das Gerät an. Große Kaffeevollautomaten sollten durch unseren Service entkalkt werden. Kleinere Maschinen können auch vom Kunden selbst entkalkt werden. Bei Fragen und Bestellungen wenden Sie sich gerne an unser Service-Team unter 02131 52590.

Kaffee­voll­automaten müssen täglich gereinigt werden. Die Geräte bieten für die Leitungen im Inneren ein Spül­programm, das entweder auto­matisch oder nach manueller Eingabe startet. Bei vielen Modellen lässt sich zudem die Brühgruppe heraus­nehmen und per Hand reinigen. Die Reinigungs­programme der Maschinen funktionieren sehr zuver­lässig, auch wenn sie über Wochen intensiv genutzt wurden. Maßgeblich ist bei allen Voll­automaten, sie regel­mäßig durch­zuspülen. Bitte achten Sie auch darauf, dass der Abfallbehälter stets geleert und gereinigt wird. Auch die Auffangschale bitte regelmäßig unter fließendem warmen Wasser reinigen. Für die tägliche Desinfektion von außen gibt es ein spezielles Hygiene Spray für Kaffeemaschinen. Das wasserlösliche Konzentrat kann direkt auf den Kaffee-Ausgabebereich, die Bedientasten, die Tropfschale und das Gehäuse der Maschine aufgesprüht werden.Kaffee­voll­automaten müssen täglich gereinigt werden. Die Geräte bieten für die Leitungen im Inneren ein Spül­programm, das entweder auto­matisch oder nach manueller Eingabe startet. Bei vielen Modellen lässt sich zudem die Brühgruppe heraus­nehmen und per Hand reinigen. Die Reinigungs­programme der Maschinen funktionieren sehr zuver­lässig, auch wenn sie über Wochen intensiv genutzt wurden. Maßgeblich ist bei allen Voll­automaten, sie regel­mäßig durch­zuspülen. Bitte achten Sie auch darauf, dass der Abfallbehälter stets geleert und gereinigt wird. Auch die Auffangschale bitte regelmäßig unter fließendem warmen Wasser reinigen. Für die tägliche Desinfektion von außen gibt es ein spezielles Hygiene Spray für Kaffeemaschinen. Das wasserlösliche Konzentrat kann direkt auf den Kaffee-Ausgabebereich, die Bedientasten, die Tropfschale und das Gehäuse der Maschine aufgesprüht werden.

Bitte überprüfen Sie, wie lange die Kaffeepackung schon geöffnet ist und ob sie luftdicht verschlossen war. Kaffee kann sonst sein Aroma verlieren.
Ist die Maschine regelmäßig gewartet und gespült worden? Bitte die Maschine nach Herstellerangaben spülen. Ist der veränderte Geschmack danach nicht verschwunden, kontaktieren Sie bitte unser Service-Team unter 02131 52590.

Wir bieten eine große Auswahl an Kaffeemaschinen von Kapselmaschinen bis zu großen Kaffeevollautomaten. Am besten Sie kontaktieren unser Service-Team unter 02131 52590  und lassen sich ausführlich beraten. Hilfreich ist es, wenn Sie wissen, wie viele Personen mit Heißgetränken versorgt werden sollen und welche Art von Getränken Sie anbieten möchten (z.B. Tee, Cappuccino, Kakao, etc.).
Bei der Standortwahl berücksichtigen Sie bitte die Abmessungen der verschiedenen Maschinen und etwaigen zusätzlichen Platz, den man benötigt, um Kaffee und Zusatzprodukte nachzufüllen.

Überprüfen Sie bitte, ob genug Wasser im Wassertank ist. Bei einem niedrigen Wasserpegel sollte Wasser nachgefüllt werden.

Unsere Kaffeeprodukte bestellen Sie einfach über unsere Website, unsere Servicerufnummer, per Fax oder über unsere Servicefahrer. Ihre Bestellung wird Ihnen versandkostenfrei ab einem Bestellwert in Höhe von 40,- € (netto) durch unseren eigenen Lieferdienst oder mit UPS ins Haus geliefert. 

Um die optimale Lebensdauer einer gekauften Kaffeemaschine garantieren zu können, sind eine gute Wartung Ihrer Maschine und ein Servicevertrag unerlässlich. Wir bieten Basic Service, Premium Service oder Einzelwartungen auf Wunsch an. Bei Miete und Leasing wird grundsätzlich ein Premium Servicevertrag abgeschlossen. Dabei wird jedes Mal eine umfassende visuelle Inspektion, eine Kontrolle der Kaffeeautomaten-Reinigung und die Entkalkung des Boilers durchgeführt. Außerdem wird das Mischsystem ausgebaut und die Maschine gereinigt, verschlissene Dichtungen ersetzt, Wasserfilter ausgetauscht, eine Kontrolle der Geschmackseinstellung durchgeführt und eine umfassende Kontrolle in puncto Undichtigkeiten und korrekter Funktionsweise vorgenommen. Bei einer Störung oder einem zusätzlich gewünschten Servicebesuch bemüht sich Eden, den Kaffeeautomaten innerhalb von 24 Stunden zu reparieren. 

Die Kündigung muss mindestens drei Monate vor Vertragsende schriftlich bei der Eden Wter & Coffee Deutschland eingehen. Mündlich ausgesprochene Kündigungen haben keine Rechtswirksamkeit. AGB I PDF Download

Die Nutzung des Wasserspenders ist auf zwei Wochen begrenzt und für diesen Zeitraum kostenfrei. Für das Verbrauchsmaterial von zwei Flaschen Quellwasser und 200 Bechern sowie für die Endreinigung berechnet Eden eine Pauschale von 30 Euro, zzgl. 7,67 Euro Pfand pro Flasche und zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt frei Haus.

Bitte nehmen Sie die Flasche unmittelbar vom Spender herunter und prüfen sie auf Risse. Ist die Flasche beschädigt, rufen Sie uns einfach an, melden dies und markieren Sie die betroffene Flasche. Gerne tauschen wir diese bei der nächsten Lieferung kostenlos für Sie aus. Ist die Flasche nicht beschädigt, nehmen Sie bitte den Cooler vom Stromnetz und rufen Sie unser Serviceteam an.

Lagern Sie die vollen Wasserflaschen bitte an einem sauberen, kühlen, trockenen und dunklen Ort. Schützen Sie das Wasser vor direkter Sonneneinstrahlung und Frost.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum finden Sie auf der blauen Verschlusskappe der Flasche. Sobald die Flasche im Anbruch ist, empfehlen wir, das Wasser innerhalb von zwei bis vier Wochen zu verzehren. Ist die Flasche noch ungeöffnet, gilt das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Trinkwasser ist Süßwasser mit einem so hohen Reinheitsgrad, dass es für den menschlichen Gebrauch, insbesondere zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen, geeignet ist. Trinkwasser darf keine krankheitserregenden Mikroorganismen enthalten und sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten. Die Gewinnung von Trinkwasser aus dem sogenannten Rohwasser beinhaltet verschiedene chemische und physikalische Verfahren (dies ist bei Quell-/Mineralwasser nicht der Fall). Die Güteanforderungen an Trinkwasser sind in Deutschland in der DIN 2000 und der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) festgelegt.

Mineralwasser ist nach der deutschen Mineral- und Tafelwasserverordnung ein Grundwasser mit besonderen Eigenschaften. Seine Inhaltsstoffe dürfen nur unwesentlich schwanken. Es muss aus unterirdischen Wasservorkommen stammen und von ursprünglicher Reinheit sein. Mineralwasser wird direkt am Gewinnungsort, an der Quelle oder dem Brunnen abgefüllt und benötigt eine amtliche Anerkennung.

Unser Quellwasser wird unter hygienischen Bedingungen direkt an der Quelle abgefüllt. Es wurde auf natürlichem Weg mit wertvollen Mineralien angereichert. Durch diese ausgewogene und  Mineralisierung ist es ein idealer Durstlöscher. 

Quellwasser ist ein völlig natürliches, daher ja auch so wertvolles, Lebensmittel. Es darf keinerlei Desinfektion oder ähnlicher Behandlung unterzogen werden. Lediglich ein Partikelfilter darf eingesetzt werden, dies ist eines der Hauptunterscheidungsmerkmale zum Leitungswasser (allgemein als Trinkwasser bezeichnet).

Die frisch gefüllten Flaschen ruhen innerhalb eines festen Temperaturintervalls von 10° C bis 20° C. Damit Sie als Kunde immer die frischeste Ware erhalten, arbeiten wir konsequent nach dem Prinzip "First In – First Out": Was zuerst abgefüllt wird, wird auch zuerst zu Ihnen gebracht. Jede Flasche ist an der Öffnung mit einem Schutzsiegel versehen. Wir empfehlen, dieses Hygienesiegel erst unmittelbar vor dem Aufsetzen der Flasche auf den Wasserspender abzuziehen und sich vor jedem Flaschenwechsel die Hände zu waschen.

Die frisch gefüllten Flaschen ruhen innerhalb eines festen Temperaturintervalls von 10° C bis 20° C. Damit Sie als Kunde immer die frischeste Ware erhalten, arbeiten wir konsequent nach dem Prinzip "First In – First Out": Was zuerst abgefüllt wird, wird auch zuerst zu Ihnen gebracht. Jede Flasche ist an der Öffnung mit einem Schutzsiegel versehen. Wir empfehlen, dieses Hygienesiegel erst unmittelbar vor dem Aufsetzen der Flasche auf den Wasserspender abzuziehen und sich vor jedem Flaschenwechsel die Hände zu waschen.

 

Prüfen Sie zunächst die Stromzufuhr. Ziehen Sie dafür einmal den Stecker und setzen ihn wieder ein. Sollte dennoch kein Wasser beim Betätigen der Tasten fließen, nehmen Sie die Flasche ab und setzen sie wieder auf. Prüfen Sie erneut, ob Wasser fließt und betätigen Sie die Tasten. 

Es ist möglich, dass ein Vakuum entstanden ist. Dieses können Sie lösen, indem Sie die Wasserflasche senkrecht vom Wasserspender ziehen. Dieser Vorgang ist eventuell mehrere Male zu wiederholen. Sobald sich Blasen in der Wasserflasche bilden, sollte sich das Vakuum gelöst haben. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Kommt trotz der aufgeführten Tipps weiterhin kein Wasser aus Ihrem Spender, rufen Sie bitte unsere Servicehotline an. Unser Serviceteam wird Ihnen umgehend einen Techniker schicken um das Problem zu beheben.

Bitte überprüfen Sie den Stand des Wasserspenders. Steht dieser durch Unebenheiten im Boden schief, ist dies möglicherweise die Ursache. Steht der Spender richtig, bitten wir um eine  Reklamation bei unserem Serviceteam und wir werden einen Servicemitarbeiter zu ihnen schicken.

Die folgenden fünf Schritte beziehen sich auf den Patronenwechsel bei den Modellen Avant WG, Connect WG und Jet WG:

1. Lösen Sie zuerst die leere CO2 Patrone durch eine Linksdrehung vom Druckventil.
2. Kontrollieren Sie vor dem Einsetzen der neuen Patrone, ob sich der O-Ring (Dichtung) im Druckventil befindet. Sollte der O-Ring abhanden gekommen sein, darf die CO2 Patrone nicht eingesetzt werden. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall unser Serviceteam.
3. Nun entfernen Sie die Sicherheitskappe der neuen CO2 Patrone und drehen Sie die Patrone durch eine Rechtsdrehung vorsichtig ein.
4. Die Patrone verfügt über ein Sicherheitsventil, das automatisch beim Verbinden mit dem Druckventil schließt. Das funktioniert nur, wenn der O-Ring vorhanden ist.
5. Bitte achten Sie darauf, dass der Druck werksseitig auf ca. 3 Bar eingestellt ist, dies erzeugt einen optimalen Gasfluss. Je nach Bedarf kann mittels Drehung an der Schlitzschraube des Druckventils der CO2 Gehalt verringert oder erhöht werden

Wenn Sie diese Reinigungstipps regelmäßig anwenden, können Sie für eine gleichbleibend  hohe Qualität Ihres Coolers sorgen:

Wir empfehlen, den Wasserspender regelmäßig von außen mit einem sauberen, feuchten Tuch zu reinigen sowie den Tropfenfang einmal pro Woche herauszunehmen und zu spülen: mit heißem Wasser oder in der Spülmaschine. Das Tuch sollte nur für diesen Zweck genutzt werden.

Vor jedem Flaschenwechsel und mindestens einmal pro Woche raten wir, den Flaschendorn am Wasserspender wie auch die Tasten und den Flaschenhals der Wasserflasche vor dem Aufsetzen der Flasche und den Wasserauslass mit unserem Cooler-Clean-Spray zu benetzen.

Das Cooler Clean Spray bitte nur aufsprühen und nicht nachträglich mit einem Reinigungstuch verreiben. Einmal aufgesprüht, bildet es ein Netz, das als Schutzfilm gegen Verunreinigungen dient.

Wir bieten für diesen Fall eine Flaschenhaube an, die Wasser vor einer zu hohen Lichteinstrahlung schützt. Diese Haube ist kostenpflichtig und kann bei der nächsten Bestellung einfach mit bestellt werden.

Platzieren Sie den Wasserspender nicht an Fluchtwegen, neben sanitären Einrichtungen, in unmittelbarer Nähe zu Mülleimern oder neben Heizungen. Darüber hinaus sollte Ihr Spender so stehen, dass das Wasser in der Flasche vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Geräte, die an die Wasserleitung angeschlossen werden, ermöglichen komfortablen Trinkgenuss auch bei hoher Frequentierung. Damit gewinnen Sie quasi eine unerschöpfliche Wasserquelle, sind unabhängig von Bestellung und Lieferzeiten. 

Unsere leitungsgebundenen Wasserspender im Detail

Einmal pro Woche sollten Sie aus hygienischen Gründen den herausnehmbaren Tropfenfang spülen: mit heißem Wasser oder in der Spülmaschine.

Bestandteil Ihres Kauf- oder Mietvertrages ist ein Servicevertrag. Die Reinigung erfolgt zwei bis vier Mal pro Jahr, je nach Kundenwunsch und Vertrag. Unsere speziell geschulten Fachkräfte kümmern sich dann um den Austausch der wasserführenden Teile bei allen Modellen mit Watertrailsystem und um die technische Überprüfung

Die leeren Wasserbehälter werden bei Ihnen wieder abgeholt und zurück zum Abfüllungsort gebracht. Dort erfolgt die Reinigung in einer 70 °C heißen Lauge. Danach werden die Flaschen nochmals bei 40 bis 45 °C desinfiziert und anschließend gründlich gespült.

POU steht für Point Of Use und bezeichnet leitungsgebundene Wasserspender-Systeme. Diese Wasserspender werden an der Wasserleitung angeschlossen und bereiten das Leitungswasser durch ein im Spender integriertes Filtersystem auf. POU-Systeme verfügen meistens über raumtemperiertes und gekühltes Wasser. Bei einigen Modellen besteht zudem die Möglichkeit, gekühltes Wasser still oder mit Kohlensäure versetzt zu erhalten.